Matchbeutel

zum Wenden

 

                       

Alle Teile mit Nahtzugabe in der gewünschten Matchbeutelgröße zuschneiden.
Die beiden kleinen Streifen 4-fach mit den Nahtzugaben nach innen falten und knappkantig absteppen.

Den breiteren Streifen rechts auf rechts längs falten und die obere Nahtzugabe nach außen klappen. Entsprechend der Skizze absteppen und die Ecke abschrägen.

Streifen wenden und rundherum schmalkantig absteppen.

Die schmalen Streifen als Schlaufe je auf einen Taschenboden stecken, die Schlaufe ist dabei nach innen gerichtet. Mit ein paar Stichen auf der Nahtzugabe fixieren.
Seitennähte der Beutelteile schließen. Den ersten Beutel rechts auf rechts auf einen Boden stecken. Dabei trifft die Seitennaht zwischen die Schlaufen. 

Rundherum aufsteppen, Beutel nach außen wenden, Nahtzugabe in den Boden klappen und knappkantig absteppen.

Den anderen Beutel genauso arbeiten.

Die Nahtzugaben an den Schmalseiten des langen Streifens einschlagen und absteppen. Den Streifen mittig falten und bügeln. 
Den Streifen an der Seitennaht beginnend zwischen die Beutel rundherum stecken.

Rundherum schmalkantig absteppen und einen Mitteltunnel steppen. 

Kordel durch den unteren Tunnel ziehen und die Kordel in gewünschter Länge knoten.

Den vorgenähten Streifen um ein Drittel einklappen, dabei soll der Knoten der Kordel zwischen dem Stoff liegen. 

Absteppen, siehe Skizze.
Die übrigen 2 Drittel des Streifens werden mit Knopf oder Drucker versehen.
So lassen sie sich um die unteren Schlaufen beider Matchbeutelseiten knöpfen.
Fertig !